Services & Tools

Lieferantenmanagement

Vor dem Hintergrund des 2023 in Kraft tretenden Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz ist es für Unternehmen wichtiger denn je, ihre Lieferkette zu kennen und auf Risiken analysiert zu haben.
Grundlegende Bausteine sind die regelmäßige Risikoanalyse der Lieferkette sowie das Einrichten eines Hinweisgeberverfahrens. Vor allem Ersteres kann gut in ein bereits bestehendes Compliance Management System eingebunden werden, um die Sicherung der Pflichten im Bezug auf die Lieferkette sicherzustellen.
Wir können Sie dabei unterstützen, das Risiko Ihrer Lieferkette zu analysieren, entsprechende Maßnahmen zu definieren und schließlich auch umzusetzen. Haben Sie bereits ein bestehendes CMS? Dann helfen wir Ihnen gerne, die neuen Anforderungen aus dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz darin zu integrieren.

Auch auf Ebene der EU rückt die Lieferkette in den Fokus. Dies zeigt sich beispielsweise durch die Anfang 2021 in Kraft getretene EU-Konfliktrohstoffverordnung. Weitere Informationen zu dieser finden Sie hier.

Unsere Leistungen können hierbei folgende Bereiche umfassen:

  • Entwicklung und Festlegung der lieferkettenrelevanten Compliance-Ziele
  • Prüfung der organisatorischen Anforderungen (Organisations-/Überwachungspflicht, Bewilligungsauflagen, etc.)
  • Prüfung der internen Anforderungen (Anforderungen der Geschäftsleitung, Kennzahlen, Controlling, Geschäftsentwicklung etc.)
  • Implementierung von Beschwerdeverfahren
  • Etablierung eines Prozesses zur Feststellung, Analyse und Behebung von Compliance-Risiken in der Lieferkette
  • Einführung eines Verfahrens zum Monitoring und zur Verbesserung der Lieferketten-Compliance
  • Sicherstellung von Dokumentation und Archivierung

Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

kontakt