Services & Tools

Einführung eines Risikomanagementsystems für Zollprozesse

Die Implementierung eines Risikomanagementsystems für Zollprozesse schafft Sicherheit: Neben der Reduzierung persönlicher Haftungsrisiken für das Management und verantwortliche Mitarbeiter (u.a. durch eine revisionssichere Dokumentation) werden „white spots“ durch eine klare und eindeutige Zuordnung von Aufgaben und Verantwortlichkeiten vermieden. Effizientere Prozesse sind eine weitere direkte Folge: Einheitliche, leicht verständliche und praktikable Vorgaben und Workflows für alle Konzerngesellschaften erhöhen die Transparenz und stellen eine personenunabhängigere Bearbeitung sicher.

Unsere Leistungen:

  • Systematische Identifikation, Analyse (Soll-Ist-Analyse) und einheitliche Bewertung von zollrechtlichen Risiken in Unternehmensprozessen
  • Identifikation von Schwachstellen in bestehenden Zollprozessen
  • Aufnahme der bestehenden risikomindernden Instrumente und Ableitung des verbleibenden Nettorisikos
  • Schließung der Schwachstellen durch geeignete risikosenkende Instrumente (z.B. Anweisungen, Checklisten, Schulungen, präventive/detektive/prozessintegrierte Kontrollen)
  • Dokumentation von Schnittstellenprozessen und Einbindung von Schnittstellenpartnern
  • Dokumentation des Risikomanagementprozesses in einer Risikokontrollmatrix (RKM) und fortlaufendes, tool-basiertes Monitoring der Ausführung der risikomindernden Instrumente je Zollprozess
  • Dokumentierte und workflowbasierte Zuordnung von Verantwortlichkeiten und Aufgaben
  • Automatisierte Fristenüberwachung

Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

kontakt