Nach wie vor stellt die Corona-Pandemie und die verschiedenen Schutzmaßnahmen weltweit die globalisierte Wirtschaft vor Herausforderungen. Doch neben diesen pandemie-bedingten Schwierigkeiten fordert auch der Brexit und die wieder steigende Nachfragen aus China und den USA das Supply Chain Management der Unternehmen zunehmend heraus.

Und auch in unserer Region wächst der Druck auf international tätige Unternehmen, denn nach dem weltweiten Rückgang des Wirtschaftswachstums im letzten Jahr sind die Kapazitäten auf den Weltmeeren, in der Luft und auch auf der Straße am Limit.
Die damit einhergehende Unplanbarkeit, Unsicherheit und schwindende Glaubwürdigkeit sorgen bei den betroffenen Unternehmen für Frust.

Doch wie kann man seine Supply Chain für die Zukunft besser aufstellen und was sind die neuen Trends im Supply Chain Management?
Und wie müssen sich Unternehmen auf das neue Lieferkettengesetz vorbereiten?

Diese und weitere Fragen werden Ihnen Sven-Boris Brunner von der Exportwirtschaft ICS GmbH und unser Geschäftsführer Frank Görtz im kostenfreien Online-Talk der IHK Braunschweig beantworten.

Frank Görtz
Frank GörtzGeschäftsführer

Über den Verfasser:

Frank bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung in Zoll und Exportkontrolle mit: Als gelernter Speditionskaufmann war er in mehreren Unternehmen aus Logistik, Handel und Industrie in leitender Position tätig. Zuletzt hat er langjährig als Senior Director International Trade, Customs & Export Control in einem internationalen Konzern ein Team von 45 Mitarbeitern geleitet und das Top-Management, die Kunden und Geschäftsbereiche sowie Konzerntochterunternehmen in nationalen und internationalen Fragen des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts beraten. Dank seiner Expertise und langjährigen Erfahrung in der Optimierung von Geschäftsprozessen konnte Frank damit erheblich zur Compliance und dem Geschäftserfolg beitragen.